Genossenschaft


Die Genossenschaft Netz Soziale Ökonomie bildet den operativen Kern der Sozialen Ökonomie. Sie besteht aus einem Verbund von lokalen Betrieben und Organisationen aus Wirtschaft, Kultur und anderen Bereichen, die sich gegenseitig unterstützen. Die Genossenschaft organisiert den wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Austausch zwischen den Mitgliedern und schafft dazu eine gemeinsame Infrastruktur. Sie erbringt beratende und andere Dienstleistungen hinsichtlich Unternehmensgründung, Betriebswirtschaft, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Bildung. Die Mitglieder erfüllen folgende wesentliche Voraussetzungen: Sie haben eine demokratische Betriebsstruktur, verpflichten sich sozialen, ökologischen und kulturellen Werten und sichern das Eigenkapital langfristig für alle Beteiligten.

Mitglieder der Genossenschaft Netz Soziale Ökonomie: